Ein Geruch entsteht dann, wenn ganz besondere Moleküle stetig in der Luft freigesetzt warden. Damit diese jedoch überhaupt wahrgenommen, also gerochen werden können, müssen diese sich erst in einen gasförmigen Aggregatzustand verändern und das lässt sich oftmals bereits verhindern bzw. eindämmen, wenn die ursächliche Verschmutzung beseitigt wird.

Aber dennoch ist es teilweise nicht zu vermeiden, dass eine technische Geruchsneutralisierung vorgenommen wird. Das ist dann der Fall, wenn sich diese Mikropartikel fest in den Werkstoffporen absetzen. Die Folge davon ist dann eine permanente Geruchsbelästigung und das trotz einer sehr gründlichen Oberflächenreinigung. In dem Fall hilft dann nur noch eine Neutralisierung mithilfe einer Molekularbehandlung.

Die Geruchsneutralisierung vom Fachmann

Wenn Sie der Geruchsbelästigung einfach nicht Herr werden, dann sprechen Sie uns an. Wir analysieren die Situation vor Ort und nehmen dann eine entsprechende professionelle Geruchsneutralisierung vor.

Ganz egal ob es sich um Folgeschäden bei Brand- und Wasserschäden handelt, um eine Geruchsbelästigung in einer Pension oder im Hotel oder aber um die Beseitigung von Tabak- und Tiergerüchen in Wohnungen beispielsweise. Selbst Schmorgeruch nach Kabelbränden oder Modergeruch in Mietwohnungen neutralisieren wird. Mit unserem Verfahren zur Geruchsneutralisierung werden selbst den hartnäckigsten Geruchsmolekülen der Garaus gemacht und das ohne Verwendung von Duftstoffen oder Chemikalien.

__________________________________________________________________________

Geruchsneutralisierung

Es stinkt und es ist einfach nicht mehr auszuhalten und das einzige was nun nur noch helfen kann ist eine Geruchsneutralisierung.

Die unangenehmen Gerüche beseitigen.

Es wird geputzt, was das Zeug hält und selbst die vermeintlichen Geruchsquellen werden entfernt – aber dennoch der Mief der unangenehmen Gerüche hängt im Raum oder den Räumen. So kann sich eine Party am Abend zu einem fiesen Gemisch am nächsten Morgen entwickeln, das jegliche Geruchsnerven heftigst auf die Probe stellt. Doch anstelle von Raumdüften, die voller Chemie stecken, sollte das Gemisch von Nikotin und Knoblauchduft beispielsweise, mit einfachen Hausmitteln bekämpft werden. Denn diese helfen zumeist besser und beseitigen die Gerüche besser, als die Mittel, die wohlduftende Räume versprechen.

Wenn es um die private Geruchsneutralisierung geht, sollte zuerst einmal die Quelle des Geruchs lokalisiert und möglichst entfernt werden. Im Anschluss dann ausgiebig lüften, wobei hier Stoßlüften bessere Resultate erzielt, als ein gekipptes Fenster. In den nächsten Tagen dieses immer wieder wiederholen und wenn das nur bedingt Wirkung zeigt, dann muss zu härteren Maßnahmen gegriffen werden.

Essig, Kaffee, Natron & Co.

Essig ist ein bewährtes Hausmittel, wenn es darum geht, hartnäckige Gerüche zu bekämpfen. Dafür wird der Essig einfach mit Wasser auf dem Herd abgekocht und dann in einer Schale in den betroffenen Raum gestellt. Sollte es sich um einen größeren Raum handeln, dann können auch mehrere Schalen aufgestellt werden. Diese dann mindestens einige Stunden stehen lassen oder sogar besser über Nacht. Die Wirkung kann dann merklich wahrgenommen werden. Sollte es sich um besonders hartnäckigen Gestank handeln, dann können die Oberflächen auch zusätzlich mit dem Essigwasser abgewischt werden.

Selbst Kaffeepulver ist ein Geruchskiller und aus frisch gemahlenen Kaffeebohnen sorgt er für eine Geruchsneutralisation, bei unangenehmen Ausdünstungen und Gerüchen. Dafür wird er einfach auf einem Teller flach ausgebreitet und dann im betroffenen Raum aufgestellt. Auch bei Knoblauchgeruch hilft Kaffeepulver hervorragend.

Wurde eine genaue Geruchsquelle ermittelt, wie beispielsweise der Kühlschrank, die Spülmaschine oder der Mülleimer, dann ist reines Natron oder alternativ Backpulver ein sehr guter Geruchskiller.

Schnell, effektiv und ohne Zeitverlust – Geruchsneutralisierung

Geruchsbelästigungen in Hotels, Krankenhäusern oder auch in Wohnungen nach einem Schmorbrand oder bei Modergeruch – all das ist lästig und vor allem störend. Wenn alle Hausmittel nicht helfen oder man dem Geruch schnell, effektiv und ohne jeglichen Zeitverlust zu Leibe rücken, möchte, ist nur eine professionelle Geruchsneutralisierung eine Lösung.

Durch die professionellen Verfahren zur Geruchsneutralisierung werden selbst die hartnäckigsten Geruchsmoleküle ohne Verwendung von Chemikalien oder Duftstoffen zerstört. Dabei kommen zum Einsatz:

  • Ozonverfahren
  • Kaltnebelverfahren (Fogger)
  • Thermalsprühnebelverfahren
  • Plasmafeldionisatorverfahren

Wir sorgen für eine professionelle Geruchsneutralisierung

Bevor die unangenehmen und schädlichen Gerüche dauerhaft und erfolgreich bekämpft werden können, ist es wichtig, alle Geruchsmoleküle vollständig zu neutralisieren und diese nicht zu überdecken. Bevor es an die endgültige Geruchsneutralisierung geht, wird von uns der entsprechende Raum vorbereitet und das komplette Verfahren dauert je nach Belastung zwischen 12 und 24 Stunden. Durch da Ozonverfahren werden alle organischen Stoffe wie.

  • Bakterien & Krankheitskeime
  • Schimmel & Schimmelsporen
  • Schlechte Gerüche

Oxidiert und getötet oder aber in ihrer Struktur aufgebrochen. Nach der Behandlung ist es dann notwendig die Wohnung gründlich zu lüften. Sie können sicher sein, dass nach der Geruchsneutralisierung keinerlei schädlichen Rückstände in dem Raum verbleiben und die Wohnung hat all ihre Eigengerüche verloren.

Wenn Sie die Nase im wahrsten Sinne des Wortes voll haben und sich von den anhaltenden Gerüchen belästigt fühlen, dann sprechen Sie uns an. Wir analysieren vor Ort die Geruchsbelästigung und unterbreiten Ihnen ein entsprechendes Angebot.

Sie können sicher sein, dass wir situationsgerecht arbeiten und die verschiedensten Methoden und Kombination von Methoden einsetzen. Wir kennen keinen Geruche, den wir nicht beseitigen können – das ist unser Versprechen an Sie.